CHIO Aachen 2018

CHIO Aachen 2018

In Aachen trifft sich die Welt des Pferdesports - CHIO 2018

International hat der Aachener CHIO einen ähnlichen Stellenwert wie Wimbledon im Tennis. 40.000 Zuschauer passen in das Hauptstadion, in dem die Springprüfungen stattfinden, 5000 in das Dressurstadion. Es sind die weltgrößten ihrer Art. Die besten Reiter der Welt gehen hier an den Start und viele Nationen nutzen das Turnier im Sommer als Sichtung, um unmittelbar danach ihre Mannschaften für die anstehenden Championate wie Europa- und Weltmeisterschaften oder die Olympischen Spiele zu nominieren. Der CHIO dauert immer von Freitag bis Sonntag der Folgewoche. Rund 350.000 Zuschauer pilgern jedes Jahr auf das Turniergelände. Und das nicht nur für die vielen Wettkämpfe, sondern auch für das Showprogramm. Es gibt immer einen Tag der Offenen Tür, den “Soerser Sonntag” und auch das Konzert „Pferd und Sinfonie“. Dabei werden Pferdesportler und Showstars vom Sinfonieorchester begleitet.

Take a Look

Impressionen vom CHIO – auf meinem YouTube-Channel

In Aachen zu starten, davon träumt wohl jeder Reiter

Jedes Land hat nur ein offizielles Turnier. In Deutschland ist das der CHIO in Aachen. Fünf Reitsportdisziplinen an einem Ort - das gibt es nirgendwo sonst auf der Welt.

Zum CHIO gehören auch Wettkämpfe am Abend bei Flutlicht. 40.000 Zuschauer warten darauf, denn die Pferde gehen spektakulär durch den See – mitten im Reitstadion. Umfangreich ist auch das Showprogramm – wenn ein Hengst ohne Zügel geritten wird, dann gefällt das dem Publikum. Ebenso wie das erst 5 Tage alte Fohlen, das beim CHIO dabei ist. Nicht bei den Wettkämpfen, aber beim Tag der Offenen Tür.

Der CHIO hat immer ein Partnerland. 2018 ist es China, 2019 Frankreich. Chinesische Pferde waren 2018 nicht da, dafür Drachen bei der Eröffnungsfeier. Eine der begehrtesten Trophäen weltweit im Reitsport ist der Sieger-Pokal im Großen Preis von Aachen. Der Fuchswallach Pret A Tout interessiert sich offensichtlich dafür, was er da mit seinem Reiter Marcus Ehning gewonnen hat. Und mancher Reiter weiß sehr wohl, ohne sein Pferd ist er auch nur ein Mensch.

 

Menü schließen
error: Content is protected !!